Monatsspruch für März 2016

Liebe Freunde und Geschwister der Gemeinde!

Wie mich mein Vater liebt, so liebe ich euch auch. Bleibt in meiner Liebe!
(Johannes 15,9
)

Auf meine Frage, ob er denn seine vor kurzem geborene Schwester mag, gab mir Enno (5 Jahre) eine klare und überzeugende Antwort: «Total»! Es sieht also total gut aus für die kleine Schwester. Im weiteren Verlauf des Besuchs wurde deutlich, dass das Wort total eins seiner Lieblingswörter ist. Für das Miteinander von Geschwistern ist es ein großer Gewinn, wenn das Wort total gern und oft benutzt wird: „Ich nehme total gerne am Gottesdienst teil. Ich höre dir total aufmerksam zu. Ich arbeite total gerne mit. Ich vergebe dir total. Was ich finanziell und zeitlich gebe, das gebe ich total gerne. Meine Bibel lese ich total gerne. Meine Gemeinde ist auf einem total guten Weg. ..."

Die Liebe Jesu zu uns ist auch eine totale Liebe. Daran werden wir Karfreitag und Ostern eindrücklich erinnert: Niemand hat größere Liebe als die, dass er sein Leben lässt für seine Freunde. Joh 15,13

„So liebe ich euch. Total." Wir sind von Jesus geliebt. In allem, was er sagt und tut, zeigt er seine umfassende Liebe. Jeden Tag. Jede Stunde. Mehr als wir ahnen liebt Jesus uns. Jesus liebt mich genauso total wie sein Vater Ihn liebt. Wenn das kein Grund zum Singen und Loben ist!

Bleibt in meiner Liebe! bedeutet darum nicht weniger als: „Lebt so, dass es meine totale Liebe für euch wiederspiegelt." Das ganze Leben als Christ sollte ein Bleiben in der Liebe Jesu sein. Mein ganzes Leben mit Jesus soll zeigen, wie viel es mir bedeutet, so von Jesus geliebt zu sein. In dem Lied von Zinzendorf «Herz und Herz vereint zusammen» geht es in jeder Strophe um das Bleiben in der Liebe Jesu.

Kommt, ach kommt, ihr Gnadenkinder, / und erneuert euren Bund,
schwöret unserm Überwinder / Lieb und Treu aus Herzensgrund!
Und wenn eurer Liebeskette / Festigkeit und Stärke fehlt,
o so flehet um die Wette, / bis sie Jesus wieder stählt!

Wir müssen uns entscheiden, in der Liebe zu bleiben. Manchmal auch dafür kämpfen. Immer wieder neu. Täglich. Stündlich. Wir entscheiden uns, als Christen zu leben. Wir entscheiden uns, Jesus zu vertrauen und zu gehorchen. Ich bleibe in der Liebe, weil es Jesus wichtig ist. Ich bleibe in der Liebe, weil meine Gemeinde mir wichtig ist. Ich bin fähig in der Liebe zu bleiben und Versuchungen zu widerstehen. Seine Gebote sind immer auch Ermächtigungen. Jesus überfordert niemanden damit, wenn er uns sagt: bleibt in meiner Liebe.

Legt es unter euch, ihr Glieder, / auf so treues Lieben an,
dass ein jeder für die Brüder / auch das Leben lassen kann.
So hat uns der Freund geliebet, / so vergoss Er dort sein Blut;
denkt doch, wie es Ihn betrübet, / wenn ihr euch selbst Eintrag tut.

Wenn du nicht in der Liebe bleibst, dann bleibt ein wichtiger Platz im Gottesdienst leer. Dann bleibt am Ende die Kirche leer. Dann bleibt das Reden von Gottes Liebe und Heil leer, dann bleibt auch die Freude auf der Strecke. Wenn ihr meine Gebote haltet, so bleibt ihr in meiner Liebe, wie ich meines Vaters Gebote halte und bleibe in seiner Liebe. Das sage ich euch, damit meine Freude in euch bleibe und eure Freude vollkommen werde. Das ist mein Gebot, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe. Joh 15,10-12

Lass uns so vereinigt werden, / wie Du mit dem Vater bist,
bis schon hier auf dieser Erde / kein getrenntes Glied mehr ist.
Und allein von Deinem Brennen / nehme unser Licht den Schein;
also wird die Welt erkennen, / dass wir Deine Jünger seien.

Bleibt in meiner Liebe. Dies Wort soll unsere Losung sein im März. Hier ein paar Vorschläge, wie dieses Jesuswort gelebt werden kann: Erstens: Bete einen Monat lang für 5 Geschwister, dass sie neu mit Jesus anfangen, dass sie wieder zum Gottesdienst kommen. Zweitens: Nimm dir jeden Tag vor, für fünf Liebesbeweise Gott zu danken und zu loben. Drittens: Danke Gott jeden Tag für einen Menschen, der dir ein Vorbild ist für das Bleiben in der Liebe Jesu. Viertens: Denke jeden Tag 5 Minuten über eine Strophe aus dem Lied «Herz und Herz vereint zusammen» nach. Lass dich zum Bleiben in der Liebe ermutigen.

Volkmar Janke (der total gern Pastor in der EFG Firrel ist)

Social Share:

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Ökumenisches Gebet in Zeiten der Corona-Krise

Guter und barmherziger Gott!In Zeiten von Verunsicherung und Krankheit kommen wir gemeinsam zu Dir und werfen alle unsere Sorgen auf Dich. Du schenkst uns neue Zuversicht, wenn uns Misstrauen und Unsicherheit überwältigen. ...

18.03.2020


„Gemeinsam glauben, fragen, entdecken!“

Vieles geschieht zurzeit digital – auch einige Angebote des Bundes. Die Akademie und Hochschule des BEFG sind auch weiterhin aktiv und auf die Unterstützung durch Spenden angewiesen..

02.04.2020

Historisches Lexikon des BEFG

Das Nachschlagewerk ist ab sofort für alle Interessierten online zugänglich..

02.04.2020